Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

FREIE WÄHLER Weichs - gefällt mir!

 

Folgen Sie uns auf Facebook! Dort finden Sie Meinungen und Standpunkte der Freien Wähler Weichs, sowie interessante Links zu aktuellen Gemeindethemen. Einfach anmelden und mitdiskutieren!

FREIE WÄHLER Weichs gefällt mir!

03.07.2014

FREIE WÄHLER starten Volksbegehren

Seit 3. Juli läuft das Volksbegehren der FREIEN WÄHLER zur Schaffung einer Wahlfreiheit von G8 und G9 in Bayern. Im Landkreis Dachau starteten die FREIEN WÄHLER die zweiwöchige Eintragungsfrist vor dem Bürgerbüro in Dachau. Der stellvertretende Landrat Dr. Edgar Forster, Kreisrat Sebastian Leiß und JFW-Vorsitzender Markus Erhorn trugen sich als erste in die Listen ein. Gemeinderat Werner Dornstädter hatte bereits in Weichs unterschrieben. Mehr unter Presse...

Volksbegehren Wahlfreiheit G8/G9

Wir unterstützen die Wahlfreiheit zwischen acht- und neunjährigem Gymnasium in Bayern. Am 3. Juli beginnt die zweiwöchige Eintragungsfrist in die Unterschriftenlisten. Mindestens 10% der Wahlberechtigten in Bayern müssen sich eintragen, damit es zum Volksentscheid kommt. Die Unterschrift muss im Rathaus geleistet werden.

14.01.2014

Aufbruchstimmung bei den FREIEN WÄHLERN Weichs

Bei den FREIEN WÄHLERN Weichs herrscht Aufbruchstimmung: Kürzlich haben die FW ihre Gemeinderatsliste aufgestellt und Werner Dornstädter zu ihrem Bürgermeisterkandidaten gekürt. Auf der Liste finden sich zahlreiche Neubürger, die bei den FW eine politische Heimat gefunden haben. Mehr unter Presse...

Seiteninhalt

Pressemitteilungen

03.07.2014

FREIE WÄHLER starten Volksbegehren

Unterschrieben als Erste für die Wahlfreiheit: Von links Kreisrat Sebastian Leiß, Wolfgang Hüskes, Xaver Polz, der stellvertretende Landrat Dr. Edgar Forster, Susanne Allers, Gemeinderat Werner Dornstädter und JFW-Vorsitzender Markus Erhorn.

LANDKREIS DACHAU - Gestern hat das Volksbegehren der Freien Wähler zur Wahlfreiheit zwischen acht- und neunjährigem Gymnasium in Bayern begonnen.  Zum Auftakt der zweiwöchigen Eintragungsfrist trafen sich die Vertreter der Freien Wähler vor dem Dachauer Bürgerbüro, um sich symbolisch als erste in die Unterschriftenlisten einzutragen – sofern sie sich noch nicht in ihrem Heimatgemeinden eingetragen hatten. Die ersten Unterschriften in Dachau leisteten der stellvertretende Landrat Dr. Edgar Forster, Kreisrat Sebastian Leiß und der Vorsitzende der Jungen Freien Wähler, Markus Erhorn. Leiß berichtete von viel Zuspruch aus der Bevölkerung zum Vorstoß der Freien Wähler, auch wenn anders als beim Volksbegehren zur Abschaffung der Studiengebühren vor eineinhalb Jahren die Freien Wähler dieses Mal politisch auf sich allein gestellt sind. Trotzdem ist Markus Erhorn zuversichtlich, das Quorum von zehn Prozent zu erreichen, da in der Bevölkerung große Unzufriedenheit über das derzeitige G8 herrsche. Noch bis 16. Juli können sich alle Wahlberechtigten in den Rathäusern ihrer Heimatgemeinde in die Listen eintragen. Die Ämter müssen in diesem Zeitraum mindestens einmal bis 20 Uhr und an einem Samstag oder Sonntag geöffnet haben.

14.01.2014

Aufbruchstimmung bei den FREIEN WÄHLERN

Das Kandidatenteam der FREIEN WÄHLER Weichs: Von links Petra Jahn-Ampenberger, Solveig Renner, Sören Möller, Werner Dornstädter, Jörg Achter, Danilo Proft, Herbert Rahn und Brigitte Dornstädter.
Bürgermeisterkandidat Werner Dornstädter (links) bei seiner Nominierungsrede. / Fotos: FW

WEICHS - Bei den Freien Wählern Weichs (FW) herrscht Aufbruchstimmung. Kürzlich stellten die FW im Sport- und Bürgerhaus ihre Liste zur Gemeinderatswahl auf. Die Nominierung erfolgte einstimmig per Blockwahl. Auf der Liste finden sich viele junge Gesichter, das Durchschnittsalter der zwölf Bewerber liegt bei nur 43 Jahren. Die FW wollen damit einen Generationenwechsel einläuten. Viele der Kandidaten sind zudem Neubürger, die nun aktiv die Gemeinde mit gestalten möchten.

Zudem schicken die FW einen eigenen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen. Mit 15 von 16 Stimmen kürten die anwesenden Mitglieder ihren Vorsitzenden Werner Dornstädter zum Bürgermeisterkandidaten. Er ist 63 Jahre alt und gelernter Techniker. Zudem ist Werner Dornstädter Inhaber und Geschäftsführer eines Elektronikbetriebs in Günding. Er erklärte, seine unternehmerische Erfahrung auch ins Rathaus einbringen zu wollen. Seit 2012 ist Dornstädter Vorsitzender der FW. Mit dem eigenen Bürgermeisterkandidaten wollen die FW bei der Kommunalwahl den Bürgern eine Alternative anbieten können. „Wahl bedeutet Auswahl“, erklärte Dornstädter in seiner Vorstellungsrede und betonte: „Man muss nicht streiten, wenn man anderer Meinung ist, aber man darf anderer Meinung sein.“ Er sprach sich dafür aus, dass der Wahlkampf ehrlich und sachlich geführt wird.

Die Gemeinderatsliste führt Bürgermeisterkandidat Werner Dornstädter (63) an, gefolgt von Gemeinderat Herbert Rahn (53). Beide kandidieren zudem auf der Liste der Freien Wähler Dachau e.V. für den Kreistag. Auf Platz 3 folgt die Heilerziehungspflegerin Petra Jahn-Ampenberger (46), auf Platz 4 Solveig Renner (44). Die ersten vier Bewerber sind zudem doppelt auf dem Stimmzettel aufgeführt. Auf Platz fünf tritt der Speditionskaufmann Hans Jörg Achter (36) an, danach folgen der Kfz-Mechaniker Danilo Proft (42), der Angestellte Sören Möller (42), sowie der Kfz-Mechaniker Robert Kudert (33). Platz 9 belegt Personalreferentin Brigitte Dornstädter (59), Platz 10 Verwaltungsoberinspektorin Annett Achter (31). Die Liste komplettieren der Kfz-Mechaniker Markus Müller (41) und Ronny Naußedat (33).

22.07.2013

Infoveranstaltung mit Kandidatenvorstellung

WEICHS - Im Juli haben sich die Kandidaten zur Landtags- und Bezirkstagswahl, sowie Michaela Steiner als FW-Landratskandidatin in Weichs vorgestellt. FW-Vorsitzender Werner Dornstädter sprach dabei auch über das Ziel der FW, einen eigenen Bürgermeisterkandidaten aufstellen zu wollen. Bericht der Dachauer Nachrichten vom 22.7.2013.

05.03.2013

Josefi-Feier der FW Weichs und FW Vierkirchen

WEICHS - Bericht der Dachauer Nachrichten über das Josefi-Treffen der FW Weichs und Vierkirchen.

12.01.2013

Weichs schafft die Studiengebühren ab

Am Infostand: Von links Martin Hofmann (CSU), Bürgermeister Harald Mundl (Weichser Bürgervertretung), Günter Schickor und FW-Vorsitzender Werner Dornstädter.

WEICHS - An einem Infostand in der Ortsmitte informierten die Freien Wähler (FW) Weichs über das Volksbegehren gegen die Studiengebühren. FW-Vorsitzender Werner Dornstädter: „Seit Einführung der Stu­dien­­gänge Bachelor und Master brechen ungefähr die Hälfte der Studenten von den Ingenieurs­wissen­schaften Ihr Studium vorzeitig ab.“ Ursache sei meist Überforderung infolge der Stoffmenge und Fi­nan­­zierungs­schwierig­keiten. Um die Studenten nicht weiter zu belasten, sei es der FW ein großes An­liegen, dass die Studiengebühren abgeschafft werden. Unser Bild zeigt von rechts Werner Dornstädter und Günter Schickor (FW) zusammen mit Harald Mundl (Weichser Bürger­ver­tretung). Zusammen mit seinem Stellvertreter Martin Hofmann kamen die Herren zu­fällig vorbei und fragten nach der Resonanz am Infostand.

Beitrag von: CN - Presse Agentur, Herrn Heinz Nefzger; erschienen am 24.1.13 im Münchner Merkur / Dachauer Nachrichten.